Biene Fad Juni 2004.bmp

Imkerei Bügel - woher stammt der Name und wer steck dahinter?

1980/81 habe ich den Grundkurs absolviert und parallel dazu meine ersten drei Völker gepflegt. Da mich meine Arbeit auswärts gebracht hat und nun auch noch zwei Kinder dazu kamen, gab es ab 1985 einen Unterbruch in der Imkerei. Wer aber den Virus Biene mal bekommen hat, wird ihn kaum mehr los. 

Am 1. Januar 2002, nach einem schweren Ski Unfall und längerer Arbeitsunfähigkeit hatte ich auf einmal genügend Zeit, mir Gedanken über die Imkerei zu machen und das alte Buch "Der schweizerische Bienenvater" hervor zu holen. Das war dann der erneute Start in die Imkerei.

Mit einem Bienenhaus auf Rädern fing es an. Dieses wunderbare Häuschen konnte ich einem Imker aus Reichenburg abkaufen, der es einmal selber für sich gebaut hatte. Zwei Völker fanden sich schnell bei einem Carnica Züchter aus dem Luzernischen.

Das Bienenhaus mit den beiden Völkern fand einen wunderschönen Platz unweit vom Haus hinter einem älteren Stall, gleich unter einem grossen Kirschbaum. Allgemein wird der Hof dort mit Bügel bezeichnet.  So ist nun auch das Geheimnis gelüftet um den Namen Imkerei Bügel und dass sich der Bügel nicht in Tscherlach, unserem heutigen Wohnort finden lässt.

Im Bord, oberhalb des Dorfes Berschis befinden sich im Wald, auf einem ehemaligen Holzlagerplatz unsere Jungvölker in Magazin Beuten*. 

Im Jahr 2020 kam im Grossriet in Walenstadt auch noch ein Bienenhaus zu unserem Betrieb dazu. Dort haben neben dem Bienenhaus auch unsere Wirtschaftsvölker in Magazin Beuten* ihren Platz gefunden. Nach der Frühjahresernte bringen wir diese Wirtschaftsvölker in den Bergfrühling auf die Alp Tamons auf 1460m ü.M.

Die verschiedenen Standorte ergeben sehr unterschiedliche Honige aus einer jeweils herrlich natürlichen und sauberen Umgebung. Tolle Honige, die ich zusammen mit Barbara, meiner Ehefrau und Partnerin ernte, verarbeite, abfülle und vermarkte.

Lassen Sie sich von den regional geprägten Honigsorten überraschen. Geniessen Sie diese natürlich belassenen Produkte mit den vielfältigen, feinen Aromen und Geschmäckern.

*eine Magazin Beute ist eine mobile Bienenbehausung für ein Bienenvolk.